Razmi, Anahita.

*1981 in Hamburg, DE
lebt und arbeitet in Stuttgart, DE
Studium an der Bauhaus-Universität Weimar, DE
Pratt Institute, New York, USA und Staatliche Akademie der Bildende Künste, Stuttgart DE


2010 Nationales Nachwuchsstipendium Kunstverein Hannover
2009 Stipendium Bildende Kunst, Stiftung Künstlerdorf Schöppingen

 

 

2010 Kunstfilmtag 10, Theatersaal des Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
2010 Crosstalk Video Arts Festival, Budapest
2009„It Has Happened“, TPTP Project Space, Paris
2009 "One Minute Film & Video Festival Aarau", Aarau, Schweiz
2009 „Summer Reading“, Invisible Exports, New York

Walking drunk in high shoes

Date: 2010
Length: 47:22 min.
Format:  PAL, 16:9
Specification: Color, Sound

 

Eine Kamera zeigt von einem niedrigen Blickwinkel aus das statische Bild des Unterkörpers einer Frau, die ein rotes Kleid, schwarze Strümpfe und schwarze Highheels trägt. Sie steht auf einer Theaterbühne vor einem Vorhang, im vorderen rechten Bildrand ist eine Wodkaflasche platziert. Die Frau beginnt auf den Betrachter zuzulaufen. Sie läuft in gerader Linie hin und zurück. Bei ihrem dritten Anlauf bleibt sie im Vordergrund stehen, trinkt einen Schluck Wodka und kehrt wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurück.
Das Auge der Kamera verwandelt sich in ein voyeuristisches Guckloch, beobachtet der Zuschauer doch die Frau dabei, wie sie immer betrunkener wird. Mehr und mehr verliert sie die Kontrolle über ihr Gleichgewicht, stürzt zu Boden, beginnt sich zu winden und zu zucken, enthüllt dabei ihren Oberkörper und das Gesicht. Irgendwann erkennt man, dass es die Künstlerin selbst ist, die in dieser Szene agiert. Paradoxerweise entschlüsselt der Betrachter die Identität der Schauspielerin erst, als ihre aufrechte Fassade unter der Wirkung ihrer Trunkenheit zu bröckeln beginnt – eine Anspielung darauf, dass wahre Subjektivität nur im Moment ihrer größten Verletzlichkeit erkannt werden kann.
Razmis Arbeit nimmt Bezug auf Bruce Naumans Körper-Raum-Erkundung in seinem Video „Stamping in the studio“ wie auch auf Tracy Emins Monoprint „Walking drunk in high shoes“.
OC

 

Interview:

► 1. Your video has been chosen among over 1700 festival entries to participate in Videonale 13. How central is the video medium to your overall artistic production? Is it complimentary to other media you use or do you work exclusively with video?

 

I’m working with different media, but often with video.

 

► 2. Is there a particular theme, concept or problem your art addresses the most?

 

In my work I’m interested in strategies of appropriation, manipulation and performance as a device for investigating and questioning existing pictures and stereotypes concentrating on political and social questions in a strained relationship of Iran and Western culture.

 

► 3. What artists do you relate to or find significant for your own art-making?

 

My works are often based on direct relations to other artist’s works. The chosen work “Walking Drunk in High Shoes” is connected to a monoprint by Tracey Emin with the same title.

 

► 4. Do you think the video medium can address social or political issues better than other art media?

 

No

 

► 5.Art can be seen as a mirror that registers and reflects life or as a tool that transforms it. Which of the two positions is close to your own art-making philosophy?

 

For me reflection ever since has been transformation. I find it very exciting to consciously manipulate this transition.

 

► 6. How do you understand success in an art-making career?

Trying not to stop working on projects that are important to me

 

► 8. What are your upcoming projects?

 

At the moment I’m working on finishing the “Paykan Projects” that deals with the difficulties of the import of Iranic Paykan cars from Tehran to Germany by land. The projects plays with the iconic value of the car and its different cultural relations including various media and references.

 

► 9. What do you do when you don't make art?

 

No hobbies

Kalender

M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
Logo Videonale e.V.

Newsletter

Zum Abonnieren des Videonale-Newsletter bitte E-Mail eintragen.


Newsletter

Stay informed on our latest news!